Motorsport

Tech3 Yamaha

Das Monster Yamaha Tech 3 Team ist ein französischer MotoGP Rennstall. Das 1990 von Herve Poncharal gegründete Tech 3 Team startete zunächst in der 250 cm³ Klasse und ging damals noch mit Honda und Suzuki an den Start. 1999 ging das Team eine Zusammenarbeit mit Yamaha ein, deren Motorräder fortan verwendet wurden. Gleich in der Saison 2000 machte sich dies bezahlt: Die Fahrer Olivier Jacque und Shinya Nakano sicherten sich den Meister- bzw. Vizemeistertitel in der 250er Klasse. Im Folgejahr erfolgte dann der Aufstieg in die MotoGP.

Seit 2009 agiert das Team unter dem Namen Monster Yamaha Tech3 und startet derzeit mit den Fahrern Bradley Smith aus England und Pol Espargaro aus Spanien. Zuvor waren bereits namenhafte MotoGP-Fahrer wie Andrea Dovizioso, Ben Spies, Cal Crutchlow oder Norick Abe für Tech3 ins Rennen gegangen.

Brad und Pollycchio pilotieren eine Yamaha YZR-M1, wie sie beispielsweise auch der mehrfache Weltmeister Valentino Rossi benutzt. Als Zweitplatzierter in der Konstrukteurswertung 2013 stellt Yamaha damit ein zuverlässiges Rennmotorrad, das über die Jahre immer weiter optimiert wurde. Das Tech3 Team, das hauptsächlich von Monster Energy gesponsort wird, sieht sich als kleine Schwester des Yamaha-Werksteams. In dessen Schatten steht es aber nicht mehr: Spätestens seit der 4.-Platzierung von Pol Espargaro in Le Mans 2014 ist deutlich, dass Tech3 auch gegenüber erfahrenen Yamaha Factory Racing Piloten wie Jorge Lorenzo konkurrenzfähig ist.

Mehr lesen