Motorsport

Toro Rosso

Aus dem früheren Minardi Team ging im Jahr 2005 die Scuderia Toro Rosso (zu Deutsch: Rennstall Roter Bulle) hervor. Es ist in Faenza (Italien) beheimatet und gehört dem österreichischen Unternehmer Dietrich „Didi“ Mateschitz, Miteigentümer des Getränkeunternehmens Red Bull GmbH. Seit 2006 nimmt die Scuderia Toro Rosso an der Formel 1 teil. Die ursprüngliche Idee war, Synergien zwischen dem F1 Team von RedBull Racing und der Scuderia Toro Rosso zu nutzen und so die Kosten für die Scuderia gering zu halten. So wurden bspw. die Boliden von Toro Rosso auf die Konstruktionen der Vorjahres - Rennwagen des Red Bull Teams - aufgebaut. Diese Synergien sind laut Reglement der F1 seit 2010 nicht mehr erlaubt. Mateschitz überlegte kurzzeitig das Team daher zu verkaufen, behielt es aber dann doch. Motorenlieferant von Toro Rosso ist seit 2014 Renault. Davor fuhr man noch mit einem Zehnzylinder Cosworth Motor, den man von Minardi mit übernommen hatte. Von 2007 bis 2013 griff man auf Ferrari-Motoren zurück. Sebastian Vettel fuhr seine ersten Rennen im Jahr 2007 zwar für BMW Sauber, ersetzte dann aber den Amerikaner Scott Speed bei Toro Rosso. 2008 holte er mit dem Auto der Scuderia Toro Rosso beim Großen Preis von Italien sogar den ersten Sieg für sich und das Team, bevor er 2009 zu Red Bull Racing wechselte.

Scuderia Toro Rosso Fanartikel wie Team T-Shirts, Polos und Kappen bestellen Fans im FanEmotion.de Shop

Auch ein nicht so erfolgreiches Team wie Toro Rosso hat seine Fans. Und die freuen sich, die Fanartikel von Toro Rosso bei FanEmotion bestellen zu können. Das Sortiment ist dabei nicht so breit wie beim Hauptteam Infiniti Red Bull Racing, trotzdem gibt es Team T-Shirts mit Sponsoren-Logos, Team Caps, eine Toro Rosso Fahne sowie einen Toro Rosso Hoodie. Gerade als Geburtstagsgeschenk, Weihnachtsgeschenk oder zu Ostern und anderen Festen sind die Fanartikel beliebt. Und man kann sich sicher sein: Man ist einer der Wenigen, die diese Formel 1 Fanartikel tragen.

Mehr lesen